Sonntag, 21. November 2010

Chocolate - ...süß und tödlich

Zen ist Autistin und schaut gerne Martial Arts Filme. Sie ist die Tochter von Sin und dem Japaner Masashi, welcher ein Yakuza Mitglied ist. Sin gehörte auch einst zu einer Gangsterbande, das führte aber zu vielen Problemen, so bat sie Masashi zurück nach Tokyo zu gehen. Sin hat sich seit dem alleine um Zen gekümmert, doch seit Sin an Krebs erkrankt ist braucht sie Geld. Zen findet ein Buch mit vielen Namen findet und dazu Infos wer Sin wie viel Geld schuldet. So macht sich Zen und ein Freund auf das Geld ein zu treiben. Doch mit Worten kommen sie nicht Weit, so zeigt Zen was sie alles kann. Doch diese Aktionen rufen finstere Gestalten aus der Vergangenheit wieder hervor.

Thailand das Land der unbegrenzten Martial Arts Möglichkeiten, jedenfalls war es das mal. Doch wir gehen ja zurück ins Jahr 2008, da war Thailand noch die Speerspitze in Unglaublichen Martial Arts Szenen.  So auch bei "Chocolate", doch der Film bietet noch was. Eine Frau in der Hauptrolle, diesesmal kein Mann,. Frauen im Martial Arts sind eher selten und wenn dann sind ihre Filme zwar nett aber der Überhit war nie dabei. Ja ihr 80er und 90er VHS Freaks, auch die Damen aus den USA haben nicht viel geboten. JeeJa Yanin zeigt hier was sie alles kann und das ist eine Menge. Nicht nur das sie Muay Thai kann, ganz in der Tradition alter Kung Fu Filme, lernt sie auch andere Techniken. So ist der erste große Kampf in einer Eisfabrik eine klare Anspielung an "The Big Boss" mit Bruce Lee, JeeJa Yanin macht sogar die berühmten Geräusche wie Bruce Lee.
Natürlich bietet der Film eine Menge an Fights und die Dominieren den Film, doch auch die Handlung geht einen anderen Weg. Hier wird versucht die Handlung auf ein Weibliches Publikum zu zuschneiden. Denn die krebskranke Mutter, eine Verbotene Liebesgeschichte, ja das hat was von Seifenoper, doch nie ist die Handlung extrem Schnulzig, sondern verdeutlicht nur das Handeln von Zen sehr Deutlich.

"Chocolate" zeigt uns die Weibliche Seite des Muay Thai, diese ist auch Hart und nicht nur hübsch. Der Film biete ein Extrem Langes Finale mit unglaublichen Stunts.