Sonntag, 14. November 2010

Die Jagd zum Magischen Berg

Jack Bruno Taxifahrer in Las Vegas, eigentlich ein ganz Normaler Job, mit einem haufen verrückten Jeden Abend. Zurzeit ist eine Ufo Convention in Las Vegas. So trifft er bei einer Fahrt auf Dr. Alex Friedman, doch das treffen ist erstmal nur ganz kurz. Jack glaubt nicht an Ufos und Außerirdische, doch dann trifft er auf Sara und Seth, 2 kinder, die von Ihn zu einem Weiten Punkt außerhalb von Las Vegas gebracht werden wollen. Doch schon Bald merkt Jack das die beiden scheinbar nicht von dieser Welt sind und so beginnt eine Wilde Verfolgungsjagd quer durch die Wüste und Dr. Alex Friedman scheint die einzige zu sein die noch helfen kann.

Dwayne „The Rock“ Johnson, früher Wrestler bei der WWE nun Filmstar und dies momentan für Disney, die Zeiten wo er Harte Actionfilme gedreht hat, sind wohl im Moment vorbei. So dreht für Disney Perfekte Familien Unterhaltung, sei es nun eine seichte Komödie oder wie in diesem Fall einen Actionfilm mit SciFi Anleihen.
Doch er macht seine Sache gut, denn der Film kann wirklich Unterhalten, auch wenn er Natürlich keine Harten Kämpfe oder Shootouts bietet, so gibt es doch ein Paar sehr gute Actionszenen. Die Effekte sind gelungen. Auch ist das Dramatische und das Familie zusammen gehört hier weit zurück gedreht wurden.
Der Film richtet sich auch eindeutig eher an Jugendliche und nicht an kleine Kinder. Scheinbar versucht Disney nun nicht nur die Kleine Mädchen zu Unterhalten, sondern auch die Jungs und das Funktioniert nunmal nicht mit „Hannah Montena“, dafür ist The Rock nun die bessere Wahl.

„Die Jagd zum Magischen Berg“ ist Actionreiche Familien Unterhaltung und zeigt das Disney auch Actionfilme für ein Jüngeres Publikum liefern kann.