Sonntag, 14. November 2010

Kampf der Titanen

Die Welt steht im Wandel, die Menschen wollen nicht mehr zu Zesus beten. Da kommt Hades auf die Idee die Menschen einzuschüchtern. Doch Perseus will nicht mehr, er hat genug von den Göttern, so macht er sich mit ein paar Soldaten und Freiwilligen aus Argos. Perseus will Rache an Hades für den Tod seiner Eltern.

Ok, hier haben wir ein Remake von dem letzten großen Abenteuer Film der Grichische Mytholige behandelt und dabei Stop n' Motion Trick Technologie benutzt hat. Doch bei vielen Kritikern wurde der Film zerrissen. Doch im Grund ist das Remake hier genau das was man erwartet. Einen Klasse Unterhaltungsfilm, der nach langer zeit mal wieder die Griechische Mythologie beinhaltet. Natürlich hat man manchmal das Gefühl man ist bei einem der "God of War" Videospiel teilen. Was natürlich nicht zu vermeiden ist, Film und die Spielereihe haben ja den selben Hintergrund.
Doch man ist sich nicht zu schade um auch mal eine Hommage an den Original Film, im Form der Eule. Jeder der das Original kennt wird diese Anspielung verstehen. Doch auch sonst gibt es viel. Zwar merkt man bei einigen Szenen das diese für das Nachträgliche 3d eingefügt wurden sind.  Das stört eigentlich nicht, der Film funktioniert auch in 2D perfekt. Denn hier gibt es Action und ein spektakuläres Finale.
Die Handlung wirkt trotz das man es eigentlich schon kennt frisch und Gut erzählt. Das liegt natürlich vor allem an den Darstellern, die manchen Ihre Sache Gut. Natürlich ganz vorne Sam Worthington als Perseus, es zeigt das Er einer der nächsten Actionhelden wird. Machte er auch schon bei "Terminator: Die Erlösung" eine Gute Figur und natürlich bei "Avatar". Einzig Liam Neeson als Zesus wirkt etwas zu Farblos und blass. So wirkt Zeus als Gott der Götter nicht so überzeugend wie er hätte sein können.
Die Figuren aus der Griechischen Mythologie wurden gut umgesetzt. Ob es nun Pegasus ist oder Medusa alles wirkt gut gestaltet. Natürlich alles dank modernster CGI Grafik, das sieht man vor allem Medusa an, dennoch wirkt sie sehr realistisch.

"Kampf der Titanen" ist ein Klasse Unterhaltungsfilm. Natürlich ohne viel Anspruch.