Sonntag, 14. November 2010

Year One - Aller Anfang ist schwer



Zed ist ein Jäger auch wenn er eigentlich nicht besonders Gut ist. Oh ist ein Sammler. Beide sind befreundet. Doch als eines Tages Zed das Dorf abfackelt. Beginnt für die beiden eine Reise. Auf diesem Weg begegnen sie Personen wie: Kain und Abel aber auch Orte wie Sodom. Doch schaffen sie es die beiden Damen Ihrer Herzen zu retten?

Jack Black und Michael Cera in einer Komödie die den Anfang der Menschen auf die Schippe nimmt. Könnte eigentlich bei den beiden Hauptdarstellern zu einem Super Hit werden. Doch leider Zündet nicht immer jeder Gag. Dennoch gibt es genug Anspielung an Bibel Geschichten, gepaart mit Evolutionstheorie, das der Film Unterhalten kann.

Nimmt man nur mal die Szene wo Jack Black als Zed vom Heiligen Baum ist. Ein Neanderthaler der an diesem Baum glaubt, welcher einer Anspielung an den Garten Eden ist oder eben das Treffen auf Kain und Abel. Solches sind die besseren Momente im Film.

Es gibt leider auch viele Schlechte Witze, die nicht so Richtig zünden wollen.

„Year One“ ist eine Komödie die zum Teil unterhalten kann. Leider nicht immer auch ist die Unrated Version kaum besser als die Kinofassung die unterschiede sind Kaum der rede wert. Wer eine seichte Komödie haben will und mal etwas lachen will ist hier richtig. Für Fans von Jack Black ist der Film zwar auch aber Er hat eindeutige Bessere Filme gemacht.