Sonntag, 14. November 2010

Interview mit Marcel Walz

Marcel, du hast ja nun schon einige Film gemacht und meist waren sie doch im Horrorbereich, Wer sind denn deine Vorbilder bzw. bei welchem Film oder wegen welchem Regisseur hat dich dazu bewegt selber Filme zu machen?
-Das ist eindeutig passiert nachdem ich „SCREAM“ gesehen habe! Da war‘s um mich geschehen. Im Alter von 12 Jahren wurden also meine Freunde von mir missbraucht sich vor der Kamera die Köpfe abschlagen zu lassen. *lol*
Deine Filme werden ja auch öfters vorallem im Internet Kontrovers Diskutiert, auf der einen Seite werden sie gelobt auf der anderen Seite verteufelt. War dir das damals bewusst als du angefangen hast mit Filme zu machen?
-Das stimmt wohl :) Aber das ist ja nicht nur bei mir so sondern bei jedem der etwas mit der Öffentlichkeit teilt, sei es MUSIK, FILM oder was auch immer. Als mein erster Film damals raus kam war ich 18 Jahre da hab ich an sowas noch nicht gedacht oder mir ausgemalt wie die Leute darauf reagieren. Man nimmt sich der Kritik an und versucht sich zu verbessern und bei dümmlichen Kommentaren denkt man sich einfach seinen Teil und „WHAT EVER!“ ;)
Nach „La Pettie mort“ hast du nun einen Film gedreht der aus dem Horrorgenre ausbricht und in der Welt der Models spielt, wie bist auf auf diese Idee gekommen?
-Ich wollte was SCHRILLES, was BUNTES und ABGEDREHTES machen. So kam mir die Idee zu „AVANTGARDE“. Mir war es auch sehr wichtig mal etwas neues im Deutschen Indie. Film zu Bieten :)
„Avantgarde“ ist ja mit Internationalen Schauspielern besetzt und spielt zum teil ja auch in New York. Ist es dein Versuch nun auch International mehr Interesse zu wecken?
-JA! Ich glaube das ist das Ziel eines jeden Filmemachers. Es war ein harter und großer Schritt den Film in New York zu drehen, aber wer nichts wagt der nichts gewinnt .... oder so ähnlich ;)
Kommen wir nochmal zurück zu „La Petite Mort“, Dort wurde nun ein DC angekündigt, der Teaser Trailer deutet an das der Film noch härter werden soll. Warst du mit der Fassung die es gibt Unzufrieden und es gab noch Szenen die du im nach hinein doch gern im Film gesehen hättest und dich dann bewegt den DC zu machen?
-Natürlich findet man im Nachhinein immer Sachen an seinen Werken die einem nicht gefallen oder man sich denkt „das hätte man so besser machen können!“. Aber das war nicht der Grund warum ich einen DC von „La petite Mort“ wollte. Das Team und ich hatten viele Ideen für LPM und bei einen Wiedersehen zu den Dreharbeiten von „Avantgarde“ haben wir ein paar Szenen für LPM realisiert :)
Welches Thema würdest du gern mal verfilmen?
-Da gibt es so Einige :) Aber ziemlich weit oben auf der Liste steht glaub ich mein nächstes Projekt... Mehr kann ich leider nocht nicht sagen! *lol*
Mit wem würdest du gerne mal einen Film drehen?
-Schauspieler? Da gibt es natürlich viele, aber auf die schnelle würde ich sagen Danielle Harris (kann aber auch daran liegen das ich gerade den Film „Halloween“ schaue ;)
Kommen wir zum Schluss: Ich nenne dir ein paar Namen oder Wörter und du sagst mir was dir dazu einfällt, als erstes?
John Carpenter
-Sehr gute Musik und einen meiner Lieblings Filme :)
Wes Craven
-SCREAM lol
Lucio Fulci
-Der beste ZOMBIE FILM
FSK
-Abartig! Die sind der wahre Horror !
Splatter
-I LOVE IT
Dario Argento
-Schrecklich Überbewertet ;)
Takeshii Miike
-DITO!
Nochmals Danke an Marcel Walz für das Interview.