Sonntag, 14. November 2010

The Descent 2 - Die Jagd geht weiter



2 Tage sind vergangen seid die 6 Damen in den Höhlen auf das Grauen gestoßen sind.Schreckliche Monster. Sarah hat es irgendwie nach draußen geschafft. Doch nun soll sie wieder mit in die Höhle um nach den anderen zu suchen. Mit in der Gruppe sind 2 eher Unfreiwillige Kletterprofis, Ein alter Sheriff und seine Assistentin. So machen sich die 6 auf den Weg nach Unten. Doch schnell wird auch der Gruppe klar, das Sarah recht hatte.

Fortsetzung von Horrorfilmen in der Heutigen Zeit sind keine Seltenheit. Eigentlich geht es bei Filmen die Erfolg haben, recht Schnell. Doch bei „The Descent“ hat es gut 4 Jahre gedauert bis die Fortsetzung erschien. Es gibt auch Fortsetzungen die man nicht braucht. Doch zum Glück hebt sich „The Descent 2“ weit von den üblichen Fortsetzungen ab. Wie auch bei „Saw“ arbeitet an der Fortsetzung das Team wieder an dem Film die schon für Teil 1 verantwortlich war. Einzig die Regie übernahm dieses mal der Cutter von Teil 1 „Jon Harris“, Neil Marshall ist aber als Produzent mit dabei und führt auch bei einer Szene Regie.

Doch wie genau klappt das eigentlich mit der Fortsetzung (Achtung Spoiler zu Teil1). Dort scheint Ja Sarah immer noch in der Höhle bei den Monstern zu sein. Es wird im Internet auch immer behauptet die Fortsetzung beruht auf die R-Rated Version in den USA, wo Sarah einfach in Wagen steigt, nach dem Sie entkommen war.(Spoiler Ende) Doch Teil 2 erklärt es eigentlich ganz einfach. Sarah erwähnt es in einen Satz. Sie entkam wirklich durch Wasser in der Höhle hat sie sich Treiben lassen.

Nun es ist dahin gestellt, wie Glaubwürdig diese Erklärung ist. Doch so bekommt der Zuschauer etwas erklärt. Der Film greift aber die Einfachheit von Teil 1 auf. So gibt es Düstere Höhlen, die Eng sind, kein Licht. Eine Unheimliche Bedrohung. Das baut natürlich eine Atmosphäre auf die für Spannung sorgt. So verfliegen die 90 Minuten sehr schnell. Langeweile kommt eigentlich nie auf. Auch die Blutigen Szenen gibt es wieder reichlich, wie im Vorgänger alles mit der Hand gemacht. So Spritzt und läuft der Rote Lebenssaft in Mengen. Es gibt einige Splatterszenen in Groß Aufnahme. Der Gorehound wird zufrieden gestellt.

„The Descent 2“ ist eine Fortsetzung die Wirklich überzeugen kann. So wird die Handlung weiter geführt und einiges Erklärt. Für Fans von Teil 1, eigentlich Pflicht Programm. Für alle anderen beide Teil Schauen.