Sonntag, 14. November 2010

Beutegier (Jack Ketchum's Offspring)

11 Jahre nach dem ein Kannibalen Clan Dead River heimgesucht hat, scheint eine überlebt zu haben. Sie hat nun selber eine Familie gegründet aus Kannibalen und in Einer Nacht gehen sie wieder auf die Jagd. Der in Ruhestand lebender Ex-Sheriff George Peters wird um Hilfe gebeten, er war vor 11 Jahren schon mit dabei.

Der Film gehört wohl zu den Provokantesten des Filmjahres 2009, was natürlich allein schon an der Thematik liegt, ein Kannibalen Clan der aus Kindern und Jugendlichen besteht, welcher auf Brutale Art und Weiße ihre Opfer fängt und tötet. Wie schon das Buch geizt der Film auch bei den Szenen vor Expliziten einstellung nicht, natürlich bleibt da der Film etwas hinter dem Buch zurück aber die Graphischen Ausführungen von Jack Ketchum sind für so eine Low Budget Produktion wohl kaum umsetzbar und das Gezeigte ist nicht Harmlos und es gibt wirklich Heftige Szenen. Diese sind wirklich nichts für Schwache Magen und sind zum Teil Recht Kontrovers, wie sie es auch schon im Buch warn. So ist es nicht verwunderlich das der Film in Deutschland nur Zensiert erscheint. Auch die Düstere Atmosphäre des Buches wird so gut wie es geht auf dem Film übertragen, durch das Tempo des Buches ist der Film natürlich auch Kurz geraten. Dies ist aber klar vom Vorteil so kommt keine Langeweile auf.

Beutegier gehört wohl Definitiv zu den kontroverseren Filmen der Neuzeit die wohl immer noch Schockierend ist allein durch seine Thematik. Für Horrorfans und für Leute die das Buch mochten, sollten hier mal ein blick riskieren.