Sonntag, 14. November 2010

Ein Duke kommt selten allein

Bo und Luke Duke und natürliche Daisy Duke erleben in Hazzard ihr größtes Abentuer. Natürlich darf General Lee nicht fehlen. Sie müssen schließlich Boss Hogg mal wieder seine miese Tour vermiesen.
Jiieeehhhhaaaaa. Die Dukes sind wieder da. Was für ein Film. Selten hab ich soviel gelacht wie hier. Einfach klasse. Es wird der Serie wirklich gerecht. Johnny Knoxville und Seann William Scott machen ihre Sache als Luke und Bo Duke echt klasse. Johnny Knoxville als Luke der Frauenschwarm und Seannn William Scott als Bo Duke der sein Auto mehr liebt als die Frauen.

Ihr neutest Abenteuer ist einfach unbeschreiblich. Was die beiden einfach machen - muss man sehen. Ob nun Luke auf einem Safe über die Straße gezogen wird, natürlich unfreiwillig. Oder die Verfolgungsjagden, die sie sich mit der Polizei liefern, selbst da machen sie keinen Halt vor einem Kreisverkehr.

Jessica Simpsons als Daisy Duke, nunja, sie ist einfach eine Augenweide. Aber das Highlight des Films ist der General Lee. Was der so alles mitmachen muss. Auf der Flucht vor der Polizei in Atlanta, fliehen sie und landen auf einer sprungchancenähnlichen Rampe. Diese führt zu einem unglaublichen Stunt mit dem General Lee. Dieser fliegt nun im hohen Bogen auf die Autobahn. Wie oft sie das geprobt haben, sieht man in den verpatzten Szenen oder im Abspann. Auch ein "Extra Making Of" gibt es dazu.

Bei diesem Film gaben sie sich echt Mühe der TV Serie gerecht zu werden. Ich frag mich, wieso dieser Film in den USA so gefloppt ist. Er ist doch anders als die üblichen Komödien. Er hat mehr Niveau. Ok, nur etwas. Denn es gibt natürlich auch ein paar Titten zusehen, aber nur auf DVD, im Kino gab es die nicht. Es gibt kaum niveaulose Witze.

Ich sag nur JJJJJJJiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaaaaa.
Klasse Film.