Sonntag, 14. November 2010

Sars War

In einem Hochhaus in Thailand bricht der Sars Virus Nr. 4 aus. Alle Menschen, die davon befallen sind, werden zu Zombies. Ein Möchtegern - Superheld soll in dem Hochhaus ein entführtes Schulmädchen retten. Sein Meister will ihn rausholen und heftet sich an die extrem hübsche Ärztin.

Echt nein, so was gibt es selten. Ein Film, der sich nicht 1 Sekunde ernst nimmt. Alle Horrorfilme, Zombiefilme und selbst Matrix werden durch den Kakao gezogen. Es gibt die ein oder andere blutige Szene. Eine mutierte Riesenschlange hüpft über die Leinwand. Für einen FSK 16 – Film ist der Film recht heftig. Da jedoch alles in dem Film recht übertrieben ist, ist der Film insgesamt einfach köstlich.
Natürlich ist der Film kein teuerer Hollywoodfilm. So sieht z.B. die Riesenschlange zu Computer animiert aus. Aber irgendwie passt dies in diesen Film. Es ist ein Trashfilm aus Thailand.
Der Film macht Spaß. Er hat ein schnelles Tempo. Dadurch wird der Film nie langweilig. Für die Männer gibt es auch was etwas fürs Auge. Die Ärztin, die das Virus aufhalten will, läuft in einem extrem knappen Lack- und Lederoutfit herum.

Ein klasse Partyfilm.