Sonntag, 14. November 2010

Bloodsport

Frank Dux nimmt an einen Kumite teil. Er hat es seinem Meister versprochen, doch die Regierung will nicht, dass er teilnimmt und schickt zwei Agenten, die ihn davon abhalten sollen.

"Bloodsport" ist wohl bis dato der beste Van-Damme-Film. Obwohl die Handlung nach nicht viel klingt, gibt es hier doch etwas mehr. Hier geht es um Ehre, Stolz und den Kampfgeist und nicht wie bei anderen Kampfsportfilmen unbedingt ums Verhauen irgendwelcher Gegner. Nein, hier geht es um einen fairen Wettkampf der Besten aus aller Welt.
Auch wie es heißt, ist das alles nach einer wahren Geschichte.
Frank W. Dux gab es wirklich. Wie man kurz vor dem Abspann lesen kann, hält er auch noch 4 Weltrekorde.
Natürlich geht es hier um das Kämpfen, so gibt es die Kämpfe auch in großer Zahl. Die meisten sind recht kurz gehalten, aber doch gut gemacht. Man sollte keine Jackie-Chan-Kampfszenen erwarten, denn die Kämpfe wirken realistisch. So wird auch ab und an mal ein Knochen gebrochen.
Der Endkampf geht recht lang, und Frank Dux zeigt, was er so von seinem Meister gelernt hat.

Einer der besten Van-Damme-Filme, den sollte man gesehen haben.