Sonntag, 14. November 2010

Carver

„Hast du schon mal von dem Märchen von der Prinzessin die in 'Fick Mich' Unterwäsche in den Wald ging?“

Pete und sein Bruder sind auf dem Weg zu einem Wochenend Campingausflug, als sie an einer Bar anhalten weil Petes Bruder mal aufs Klo muss. In der Bar finden sich auch die 2 anderen die zu diesem Trip gehören. In der Bar macht der Barkeeper Ihnen ein Angebot etwas Geschirr aus einer Hütte für Ihn zu holen. Doch erstmal werden die Zelte aufgebaut. Dort Treffen sie auf Kate. Die Eigentlich mit Ihrer Freundin dort Zelten will, doch diese ist verschwunden. Doch erstmal macht sich keiner Sorgen um sie, da sie laut Kates aussage so was öfters macht. In der Hütte findet die Truppe nun 8 MM Filme, diese werden angeschaut. Es stellt sich Augenscheinlich herraus das es Splatterfilme sind. Doch die Wahrheit wird die Gruppe noch schneller raus finden als Ihnen lieb ist.

Carver ist ein richtig Dreckiger Film, was natürlich schon an den Look des Films liegt, er wirkt Billig aber auch die Umgebung ist nicht die Sauberste. Dazu kommen die Morde, welche natürlich in Moderner Folterform, richtig aus gelebt werden. Kein Opfer stirbt einen Schnellen tot. Alle Müssen Leiden, dabei gibt es wirklich ein Paar fiese Morde. Die beim Zuschauen auch schon mal weh tun können.
Der Film ist natürlich ein Typischer Backwood Horrorfilm streifen. Doch der Unterschied zu anderen Filmen des Genre ist, die Familie wird kaum beleuchtet und steht nicht wirklich im Mittelpunkt, so sieht man eigentlich nur den Killer sein Werk Vollrichten. Doch wer steckt noch mit unter der Decke, bleibt bis zum Finale offen. Auch das im Film ab und an über Splatterfilme geredet wird und man auch erwähnt das der Billige Look nun mal in einem Low Budget Film normal ist.
Der Film brauch auch gut die Hälfte bis er in Fahrt kommt und die 5 Camper langsam merken das es wohl kaum einen Ausweg gibt und sie um Ihr leben nun Kämpfen müssen. Dennoch wird der Film in dieser Zeit nie Langweilig und man wird den Figuren einfach näher gebracht, dennoch sind sie einem Eigentlich Egal wenn sie den löffel abgeben. Das ist auch einer der Schwachpunkte des Film. Er ist halt ein Typischer Backwood Horrorstreifen.

Carver für Fans von Backwood Horrorfilmen eigentlich genau das Richtige. Auch wer auf Horrorfilme wie „SAW“ oder „Hostel“ steht, sprich Torture Porn, sollte ein Auge oder 2 drauf werfen.