Sonntag, 14. November 2010

Mutants

Ein Virus hat fast die Gesamte Menschenheit in eine Art von Mutanten verwandelt. Sonia und ihr Freund Marco sind auf der Flucht vor diesen Mutant, in einem Rettungswagen. Doch schonbald wird Marco auch Infiziert und Sonia muss sich entschieden was sie tut, versucht sie Marco zu retten oder wird sie ihn töten? So versteckt sie sich mit Ihm in einem leer stehenden Wohnkomplex. Doch nicht nur die Mutanten sind einen Bedrohnung, Wilderer haben Sonia gefunden und wollen den Rettungswagen haben. So beginnt ein erbitterlicher Kampf ums überleben.

„Mutants“ wird wohl viele Splatterfans übel aufstoßen, denn so wie der Film beginnt mit Heftigen Bluteffekten so wird er nicht weiter gehen. Nicht das „Mutants“ harmlos wird. Nein er zeigt uns nur eine Kompromisslose Welt ohne Hoffnung auf überleben, ausser eine Militärbasis doch die zu Erreichen ist fast aussichtslos, dazu die Infizierung von Marco. Sonia ist gezwungen zu Handeln, doch wie soll sie sich Entscheiden. Alles führt zu einer Düsteren und bedrohlichen Atmosphäre so das man sich bei Zuschauen sehr unwohl fühlt, wie schon Lang nicht mehr. Wir sehen Menschen in Extrem Situationen und ihr Handeln wird immer mehr zum Blanken Kampf ums überleben.
Es gibt keine Hoffnung im Film, keinen Humor, alles wirkt Rau und trostlos. Die Verschneite Landschaft ist kein Ort wo man gerne sein möchte. So bleibt der Film nach dem Heftigen Auftakt ruhig und Zeigt uns ein Beklemmendes Drama zweier Menschen die sich Entscheiden müssen. Sonia will nicht aufgeben, doch kommt der Wendepunkt. Als die Wilderer auftauchen, dort versucht sie mit einer List nochmals nach Hilfe zu suchen. Doch dann kommen die Mutanten wieder und das Ende nimmt seinen lauf.
Die Kamera ist mal Ruhig und dann wieder Hektisch je nach Stimmungslage und Bedrohungsgrad der Mutanten, desto Hektischer wird die Kamera. Dennoch bleibt sie in den Kampfszenen doch Ruhig, es ist aber kein Typischer Kampf, wie schon erwähnt geht es hier ums Überleben, keine Action sondern einfach nur Raue Gewalt von Menschen gegen die Mutanten und umgedreht. Dabei zeigt der Film dann auch die wie am Anfang heftigen Splattereffekte, die nicht unterhalten. Sollen sie auch nicht sie dienen zur Untermalung des Szenarios.

„;Mutants“ ist ein Bedrohlicher Film der keinen Spass macht und Bitter Ernst daher kommt. Darum ist es Verständlich wer auf einen Normalen Splatterfilm aus ist, liegt hier vollkommen Falsch, wer ein Drama sehen will wo die Menschen ums Überleben kämpfen, wird schon eher Richtig liegen. Jedenfalls sollte man diesen Film gesehen haben. Ein Highlight für 2010