Sonntag, 14. November 2010

The Children

Es Sollte nur ein Gemüttliches Wochenende bei der Familie werden. Kurz nach Weihnachten, treffen Elaine und ihr neuer Ehemann bei Elaine ein die mit Ihrer Familie Abgelegen im Wald wohnt. Doch was so Friedlich begann wird zu einem Alptraum ein Virus verändert die Kinder und macht sie zu Bösartigen Wesen. Nur die Teenagerin Casey, Elaines Tochter bemerkt es als erstes. Doch niemand scheint ihr zu Glauben.

Manchmal kommt der Horror von Unbekannten, Manchmal von Zombies und manchmal von Wesen die Menschlich wirken. Doch was passiert wenn man die Zutaten legendärer Filme zusammen tut. Regisseur Tom Shankland vereint in seinem Film auf subtile Art und Weise bestimmte Filmklassiker mit einander. Da wäre das Unbekannte was wir zwar sehen aber nie wissen ob es wirklich die Bedrohung ist. Die Unbekannte Bedrohung, wie schon bei „Night of the Living Dead“ oder von John Carpenter verfeinert in „Assault – Anschlag bei Nacht“, greift das Unbekannte immer wieder an, auch wenn die Kinder in der Nähe sind, müssen wir als Zuschauer immer mit etwas unbekannten Rechnen den der Film ist Raffiniert geschnitten, so ist bei den Angriffen immer die Groß Aufnahme eins von den Stil mitteln oder ein Schneller Schnitt, so bleibt die Frage offen ob es wirklich die Kinder sind oder war es doch Casey? Dazu kommt der Virus der wie eine Krankheit aussieht, niemand weiss wo er herkommt oder was er bewirkt, so wie „Night of the Living Dead“ oder „Dawn of the Dead“. Man könnte so sicherlich noch weiter manchen, so sei gesagt der Film vereint, verschiedenen Horrorgrundthemen zu einem Neuen Mix.
Das Hauptthema, Böse Kinder die Erwachsene Töten, hatte man ja schon bei „Beutegier“ aber hier wird es komplett anders umgesetzt, hier ist es kein Primitiver Kannibalen Clan, nein hier sind es Kinder die scheinber es als Spielsehen. Sie sind Böse und stehen meist nur da und strahlen so eine Bedrohung aus. Dennoch ist das Thema Kontrovers und es gibt ein Paar Kontroverse Szenen, vorallem im Finale. Da ist es Verwunderlich wie der Film die KJ Freigabe bekommen hat, nicht wegen der Gezeigten Gewalt sondern wegen dem Handeln der Erwachsenen gegen über der Kinder.

„The Children“ ist ein Spannender Horrorfilm mit einem Kontroversem Thema und zeigt das Kinder wirklich böse Agieren können ohne dabei zu wirken als würden sie wie Erwachsene handeln wie es leider bei „Eden Lake“ der Fall war.